Über mich

Hallo zusammen und Herzlich willkommen auf meiner Seite,

mein Name ist Stefanie Hall und wohnhaft in Sindelfingen, eine Stadt die sich etwa 15 km südlich von Stuttgart befindet.

 

 

 

Die Fotografie begleitet mich schon seit meiner Kindheit ( im Alter von 7-9 Jahren )  wo ich von meinem Vater das analoge Fotografieren gelernt habe.

Ich konnte es kaum erwarten das der Film endlich voll war, um die Bilder zu entwickel und zu sehen was dabei raus kam. Das entwickeln der Bilder fand in der abgedunkelten Küche mit Rotlicht statt.

Die beiden analogen Kameras mit denen ich gelernt habe, eine Braun SR2000 und eine Ringfoto reflex stehen heute noch bei mir in der Vitrine als Erinnerung.

Doch irgendwann kam die erste Digitalkamera ins Haus und das Interesse der Fotografie ist verflogen da man nur noch auf dem Knopf drücken musste und die Kamera tat den Rest von selbst, als Kind fand ich das langweilig und beschäftigte mich anderweitig, wie Kinder halt so sind!

( Kathedrale in Lucca )
Hier eins meiner ersten Bilder mit
der Analogkamera (S/W)

 

 

Heute bin ich im Besitz von drei Schäferhunde im Alter von 5 bis 12 Jahre.

Durch den Hundesport den ich seit 2006 betreibe, begann meine Liebe explizit daran Tiere zu fotografieren.

 

Begonnen hat alles in der Anfangszeit des Hundesports wo ich mit großer Freude Hundecollagen zu erstellen begann. Doch dann viel mir auf, das die Bilder von meiner Einstiegs – Spiegelreflexkamera ( die ich 2010 bekommen habe )  qualitative nicht immer das waren was ich mir erwünscht habe um eine tolle Collage mit scharfen Bilder zu erstellen. Somit kaufte ich mir mit großer Freude die Nikon d7200.

 

Stolz knipste ich mit meiner neuen Kamera wie wild herum und probierte vieles aus. Hier begann meine Liebe explizit daran, Tiere zu fotografieren. Einen Haken hatte die Sache allerdings, meine Bilder sahen nicht schlecht aus, aber der Focus war häufig falsch, die Einstellungen haben nicht immer gepasst und und und. Entweder war das Bild Über oder Unterbelichtet, dementsprechend habe ich eine sehr geringe Ausbeute von guten auswertbaren Bilder gehabt. Somit  fing ich an mir diverse Fachbücher der Fotografie zu besorgen und durchzulesen, belegte diverse Online-Kurse. Ich nahm an Workshops teil, an der FF-Fotoschule-Karlsruhe, bei den sehr bekannten Tierfotografinen Bettina Niedermayr und Tanja Brandt. So erlernte ich mein theoretisches wissen auch in die Praxis umzuwandeln und vieles neues, was in keinem Buch gesondert drinnen steht, sondern durch Erfahrungen gesammelt wurde. Dafür bin ich heute noch sehr dankbar.

Auch heute befasse ich mich mit vielen Thematiken der Fotografie und probiere vieles neues aus, denn mein Motto ist:

Man lernt nie aus. Es ist in etwa wie beim Kochen, das kochen beginnt dort wo das Rezept aufhört! In der Fotografie ist dies ähnlich. Nicht die Technik und das ganze wissen welches man gelernt hat macht das Bild, sondern das Auge und die Umsetzung von meinen Vorstellungen, diese genauso auf das Papier bringen zu können mit dem wissen der Technik.

Das ist die Kunst der Fotografie!